Fragen & Antworten

Ist eine Behandlung mit einer Stammzelltherapie im Akutfall möglich?

Ja! Dr. Jan Spaas (Global Stem Cell Technology) bestätigt, dass bei akuten Fällen Schwellungen und Lahmheit innerhalb von zwei Wochen nach Behandlungsbeginn abklingen und eine Stammzelltherapie so auch im Akutfall hilfreich ist.

Gibt es Hinweise auf eine mögliche allergische Reaktion?

Auch wenn es nach der Injektion eventuell zu einer moderaten Reaktion auf die Anwendung an sich kommen kann (leichte Verstärkung der Lahmheit, Anstieg der Temperatur, leichte Schwellung – also Reaktionen, die auch bei jeder anderen Injektion in das Gelenk auftreten können), gibt es keine Hinweise auf eine mögliche allergische Reaktion oder andere Überempfindlichkeitsreaktionen.

Kann mein Pferd seine ursprüngliche Leistungsfähigkeit zurückerlangen?

Studien zeigen, dass 84 % der behandelten Pferde nach einem Jahr ohne Rückfall auf Ihrem Trainingslevel oder vollem Leistungsniveau waren!

Woher kommen die Stammzellen für die Therapie?

Für die Stammzelltherapie beim Pferd werden bei dieser einzigartigen und speziellen Art der Behandlung Stammzellen aus dem Blut eines gesunden Spenderpferds entnommen, um sie bei einem zu behandelnden Pferd einzusetzen. Die Spenderpferde leben unter besten Gesundheits- und Tierschutzstandards – und nur Pferde mit Stammzellen höchster Qualität werden als Spender ausgewählt.